Ihre Hilfsmittelspende für Milly

 

Niemand kann sagen, wie Milly sich entwickeln wird. Wir müssen davon ausgehen, dass sie körperlich und geistig schwerbehindert und schwerstpflegebedürftig bleiben und sich ihr Zustand irgendwann sogar verschlechtern wird. Dennoch ist es wichtig und auch möglich, Milly soziale und kulturelle Teilhabe zu ermöglichen. Leider zahlt die Krankenkasse nicht alles, was notwendig ist, damit Milly z. B. die entfernt lebende Familie besuchen oder an anderen Unternehmungen teilhaben kann. Meine in der Schweiz lebende Schwester hat daher ein Hilfsmittelkonto für sie angelegt, mit dessen Hilfe die Kosten für wichtige Hilfsmittel finanziert werden.

 

Das Geld, das auf dieses Konto eingezahlt wird, verwenden wir für die Finanzierung von Hilfsmitteln, die es Milly ermöglichen, sich ihre Umwelt zu erschließen und Markus und mir die Pflege erleichtern. Beides hängt zusammen: Ist es körperlich und psychisch zu anstrengend, mit Milly etwas zu unternehmen, hat sie keine Chance auf Teilhabe. Selbstverständlich erfahren Sie auf dieser Seite auch, welche(s) Hilfsmittel mit Ihrer Spende realisiert werden konnten.

 

Es ist meiner Schwester als Privatperson leider nicht möglich, eine Spendenquittung auszustellen. Die Bankverbindung:

 

Michaela Suck

IBAN: CH56 0840 1000 0549 0955 4

BIC/Swift: MIGRCHZZXXX

Migros Bank AG

 

Wir werden Sie auf dieser Homepage über den bisherigen Spendenerfolg auf dem Laufenden halten (siehe Tabelle unten).

Aufgrund der neuen Datenschutzbestimmungen, werden wir den Namen/die Bezeichnung des Spenders auf dieser Seite nur noch veröffentlichen, wenn Sie ausdrücklich per Email der Veröffentlichung zustimmen. Die Spende wird ansonsten grundsätzlich anonymisiert mit dem Spendenbetrag erfasst.

 

 

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen von ganzem Herzen!

 

 

Name/Bezeichnung

des Spenders

Spendenbetrag Datum Anmerkung
anonym 500€ 16.07.2017  
Tante Ela 155 CHF     18.07.2017 für Millys ulfBo
Oma Helga 50€ 18.07.2017 für Millys ulfBo
Tante Susi 70€ 18.07.2017  
Andreas Vandelaar 20€ 18.07.2017  
Oma Helga 20€ 19.07.2017  
Olaf Fischer 50€ 19.07.2017  
Peter & Magrit Kampf 200€ 19.07.2017  
anonym 100€ 20.07.2017  
Oma Helga 20€ 22.07.2017  
Tante Corina, Kevin & Mareike 50€ 23.07.2017  
Kathie & Rolo 20€ 23.07.2017  
anonym 50€ 31.07.2017  
anonym 30€ 10.08.2017  
Tante Ela 100 CHF monatlich  
anonym 500 CHF 13.09.2017  
anonym 100€ 20.09.2017  
Vicky 35€ 13.10.2017  
Julia & Karla 10€ 31.10.2017  
Fam. Fittger 30€ 14.11.2017  
Axel Quetz 100€ 18.12.2017  
Deborah Fritz 50€ 19.12.2017  
Heidi Kirkland-Braum 300€ 19.12.2017  
Regine Langer 300€ 12.01.2018  
Waltraud und Paul Rosenits 20€ 15.01.2018  
anonym 200€ 19.01.2018  
Fam. Holtzhauer 50€ 04.04.2018  
Fam. Nätebusch 35€ 04.04.2018  
Christian Bratfisch 66€ 13.07.2018  
Fam. Holtzhauer 80€ 06.12.2018  
anonym 50€ 10.01.2019  

 

 

Folgende Hilfsmittel konnten bereits mit Hilfe dieses Kontos gekauft werden:

 

  • Millys Multiroller wurde von ihrem Hilfsmittelkonto (2000€) sowie über eine Spende der BILD-Stiftung „Ein Herz für Kinder e.V.“ (1500€) finanziert. Den Rest der 3840€ übernahmen wir.
  • Der ulfBo, Millys Bollerwagen, wurde mit 200€ von ihrem Hilfsmittelkonto bezahlt. Den Rest der knapp 700€ übernahmen wir.
  • Seit September 2017 freuen wir uns über ein Pedelec für ausgedehnte Fahrten mit dem Multiroller als Fahrradanhänger.
  • Im Frühjahr 2018 ließen wir eine Anhängerkupplung ans Auto montieren, damit wir unser E-Bike auf einem Heckträger in den Urlaub mitnehmen können. Außerdem ließen wir unseren Faltbuggy zum Strandbuggy umrüsten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Familie Nielbock